Achtzigmal Weihnachten im Schuhkarton

„Ja, mit 80 Päckchen seid ihr tatsächlich die, die am meisten gesammelt haben!“ Bei so einer Aussage ist man als Schule natürlich stolz und freut sich, bereits zum wiederholten Male an der Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion teilgenommen zu haben. Heuer haben nicht nur die Klassen und die Deutschkurse der Q11 und Q12 Kartons für Notleidende in Rumänien, Albanien, Bosnien-Herzegowina und zum ersten Mal auch in der Ukraine gepackt, auch das Lehrerkollegium sowie die Schulleitung und das Sekretariat haben insgesamt 12 „Schuh“kartons beigesteuert. Am 14. Dezember wurden die 80 Pakete, die unter anderem Kakao, ein für uns alltägliches Produkt, das aber für die Menschen in den vier Ländern laut Aussage der Johanniter sehr wertvoll ist, Nudeln, Mehl, Reis, Schokolade und Speiseöl enthalten, abgeholt. Im Namen der SMV herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben. Ihr habt eine wahrlich gute Tat geleistet. (CA)