Neben den modern eingerichteten Klassenzimmern verfügt das Gymnasium Wertingen über eine Reihe zeitgemäß ausgestatteter Fachräume. Alle Räume sind mit einer Medienleiste ausgerüstet, die sowohl Zugang zum Internet als auch vielfältige Projektionsvarianten ermöglicht. Dazu gehören Beamer, interaktive Whiteboards und Dokumentenkameras.

Chemie: je zwei Lehr- und Übungssäle mit je 32 bzw. 16 Schülerplätzen sowie eine Sammlung. Die Übungsplätze haben individuelle Anschlüsse für Gas und Strom.

Unsere Mensa wird von einem externen Pächter betrieben. Sie bietet ca 150 Schülern Platz. Täglich stehen neben einer Standard-karte zwei Gerichte zur Auswahl. Teile der Einrichtung entstanden in Kooperation von Eltern, Lehrkräften und ehemaligen Schülern.

Musik: zwei Lehrsäle sowie eine umfang-reiche Instrumentensammlung. Konzerte finden im Forum der Schule statt, das sich an die Musiksäle unmittelbar anschließt.

Der Meditationsraum im Keller wurde von Lehrkräften, Eltern und Mitgliedern des Schulvereins gemeinsam gestaltet. Er wird nicht nur im Religionsunterricht genutzt.

Physik: je zwei Lehr- und Übungssäle sowie eine Sammlung. In den Übungssälen hat jeder Schülerplatz Anschluss ans Netz. Die Bestuhlung ist auf größtmögliche Flexibilität ausgerichtet.

Kunst: zwei Lehrsäle, ein zusätzlicher Ausweichraum und zwei Werkräume.

Zwei Bibliotheken mit zusammen ca. 8000 Bänden und aktuellen Zeitungen und Zeitschriften versorgen unsere Schüler mit Lesestoff. Zusätzlich stehen PC-Arbeitsplätze und Anschlüsse für eigene Laptops bereit.

Kein Fachraum im eigentlichen Sinne ist unser Forum. Hier finden Veranstaltungen mit bis zu 200 Teilnehmern statt.

Biologie: je zwei Lehr- und Übungssäle sowie eine Sammlung. In letzteren können die Schüler mikroskopieren und kleine Experimente durchführen.

Weit überdurchschnittlich ist unsere Ausstattung im EDV-Bereich. Zwei Lehrsäle mit je 32 PCs legen davon ebenso Zeugnis ab wie der zusätzliche Informatikraum, der mit 16 iPads bestückt ist. Hier wird am meisten mit neuen Medien experimentiert.

Zu den kuriosesten „Fachräumen“ gehört vermutlich unsere hauseigene Hühnerfarm. Alles natürlich artgerecht und streng biologisch. Vor allem die Schüler der Unterstufe kümmern sich hingebungsvoll um das Federvieh. Die Eierproduktion ist ebenso erfolgreich angelaufen wie die Heranzüchtung von Nachwuchs.

Die neue Pausenhalle ersetzt den früheren offenen Innenhof. Neben ihrer Hauptfunktion als Aufenthaltsraum für die Schüler dient sie als Veranstaltungsort, der bis zu 400 Personen aufnehmen kann.