Englandfahrt der 9. Klassen

Auf nach Broadstairs, in die Grafschaft Kent in Südengland.

Start war 5.00 Uhr, und doch schafften es alle Schülerinnen und Schüler pünktlich zum Treffpunkt am Gymnasium Wertingen zu erscheinen. Klar, denn schließlich hieß das Reiseziel für 44 Neuntklässler und ihre Lehrer Frau Mook, Herrn Eder und Frau Streitberger die kleine Küstenstadt Broadstairs. Eine Woche weg von der Schule und der gewohnten Umgebung, da lohnt es sich „on time“ zu sein.

Die Reise ging zunächst über Frankfurt, Aachen, Brüssel nach Calais in Frankreich. Nach einer genauen Kontrolle der Einreisepapiere in Calais wurde der Ärmelkanal mit der Fähre überquert und schon bald zeigten sich die „White Cliffs of Dover“ am Horizont. Nach einer weiteren Stunde Fahrt erreichten wir schließlich Broadstairs, wo die Schülerinnen und Schüler schon von ihren Gastfamilien in Empfang genommen wurden.

Am nächsten Morgen erschienen alle bestens gelaunt an der „Kent School of English“, wo um 9.00 Uhr der Unterricht begann. Ganz anders als zu Hause wurde der Unterricht jeden Tag von einem anderen Lehrer gehalten und die Mitschüler kamen aus Italien, Spanien und Frankreich. Deutsch war als Kommunikationssprache also nicht angesagt.

Die Nachmittage und Abende waren mit einem bunten Programm gestaltet, so dass für jeden etwas dabei war.

Das Highlight der Woche war der Ausflug nach London. Wir durften London zuerst per Boot erkunden und im Anschluss daran führten uns die Activity Guides zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und lieferten uns dort wissenswerte Informationen.

Die Woche verging wie im Flug und war sowohl für die Lehrer als auch für die Schüler eine gelungene Reise.