Offene Ganztagsschule und Wahlkurse

Die Offene Ganztagsschule beginnt mit dem ersten Schultag am 10. September.

Das Wahlkurs- und Förderangebot beginnt am 23. September. Hierzu erscheint in den nächsten Tagen ein Elternbrief mit allen wichtigen Informationen.

Nachmittags ist am Gymnasium Wertingen so einiges geboten. Da wird gesportelt, gehäkelt, getöpfert und gebastelt. Einige Schüler spielen Theater in unterschiedlichen Gruppen, musizieren in verschiedenen Ensembles oder singen in diversen Stimmlagen. Manche widmen sich dem Lesen, andere schreiben Artikel für die Schülerzeitung. In der Chemie und Physik wird fleißig geforscht.

Einige bauen Roboter, andere kümmern sich lieber um lebende Tiere. Wieder andere kochen fleißig – aber natürlich nicht die Schultiere. Dazu gehören ein paar Hühner samt Hahn oder auch die Schulhündin Tonks, die gerne das Stöckchen wieder zurückbringt.

Neben all diesen Wahlkursen finden auch zusätzliche, freiwillige Intensivierungsstunden in Kernfächern statt.

Parallel zur Wahlkursen und Intensivierungen besuchen viele Schülerinnen und Schüler die Offene Ganztagsschule. In der fünften und sechsten Jahrgangsstufe essen die Schüler zunächst gemeinsam zu Mittag und erledigen in einer Stillarbeitsphase ihre Hausaufgaben. In der verbleibenden Zeit gehen die Kinder im Schulhaus oder auf dem Außengelände Freizeitaktivitäten nach oder besuchen einen Wahlkurs.