Das Gymnasium Wertingen verabschiedet seinen Schulleiter OStD Bernhard Hof

Nach mehr als 40 Jahren im Schuldienst, wovon er sieben Jahre das Gymnasium Wertingen leitete, wurde unser Schulleiter Oberstudiendirektor Bernhard Hof am vorletzten Schultag vor den Sommerferien (23.07.2020) in feierlichem Rahmen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Im Forum unserer Schule begrüßte der stellvertretende Schulleiter Sebastian Bürle Bernhard Hof mit seiner Frau sowie alle Gäste sehr herzlich und gab mit einleitenden Worten den roten Faden der Feierstunde vor.

Anschließend beleuchtete der Ministerialbeauftragte für die Gymnasien in Schwaben, OStD Dr. Christoph Henzler, die Lebensstationen Bernhard Hofs und würdigte dabei seine Verdienste für die Schule, insbesondere in den Bereichen der politischen Bildung sowie der Inklusion. Zudem überreichte er Herrn Hof offiziell die Versetzungsurkunde in den Ruhestand. Hinterher lobte Landrat Leo Schrell in seiner Rede die stets gute Zusammenarbeit zwischen dem Schulträger und der Schule und bedankte sich gleichzeitig bei Herrn Hof für dessen Einsatz für die Erinnerung des jüdischen Lebens in Schwaben. Auch Bürgermeister Willy Lehmeier schloss sich den Gratulanten an und stellte heraus, dass der scheidende Schulleiter immer großen Wert auf den Austausch mit außerschulischen Partnern legte und somit die Anziehungskraft des Gymnasiums Wertingen stärkte. In den darauffolgenden Grußworten des Elternbeirats, der Schülermitverantwortung, des Personalrats und des Schulvereins verabschiedete sich die Schulfamilie von ihrem Schulleiter mit vielen lobenden Worten für seinen großen Einsatz und den besten Wünschen für die Zukunft. Als Erinnerung wurde Herrn Hof dabei u.a. auch ein Geschenk mit vielen Fingerabdrücken der Schülerschaft überreicht.

In seiner Abschiedsrede dankte OStD Bernhard Hof allen Rednern und Laudatoren sowie den Musikern für die herzliche Verabschiedung und blickte auf eine schöne und erfolgreiche Zeit als Schulleiter zurück.

Theresa Ostermeyer