Vorlesewettbewerb im Fach Deutsch

„Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel. Und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.“ Dass dieses Zitat von Walt Disney der Wahrheit entspricht, davon konnte sich die die sechste Jahrgangsstufe des Gymnasiums Wertingen beim diesjährigen Vorlesewettbewerb im Fach Deutsch überzeugen.

Das Schulfinale fand anders als im Vorjahr im Forum und vor einem großen Publikum statt. Die zuvor in den einzelnen Klassen gewählten Siegerinnen und Sieger Sarina Förg (6a), Theodor Hödl (6b), Pius Killensperger (6c), Greta Graf (6d) und Sophie Helmschrott (6e) stellten sich der Herausforderung, vor all ihren Mitschülerinnen und -schülern aus den sechsten Klassen sowohl einen selbstgewählten als auch einen fremden Text vorzulesen. Darüber hinaus war natürlich auch eine fachkundige und erfahrene Jury, bestehend aus der Vorjahressiegerin Paula Behringer, der Bibliothekarin Frau Bitto-Roth und den Lehrkräften der Schüler-Lesebücherei Herrn Strahl und Frau Bindl, vor Ort, um die Leseleistung zu bewerten. Dass dies keine einfache Aufgabe sein würde, war schnell klar, denn die einzelnen Klassen hatten wirklich nur die Besten der Besten ins Rennen geschickt, die durch den unterstützenden Applaus der Zuhörerschaft sogar noch weiter aufblühten und ihre Texte jeweils ganz unterschiedlich, aber immer mit viel Gefühl vorlasen, sodass die zur Begrüßung von Frau Bindl angekündigte Schatzsuche tatsächlich Realität wurde, denn jeder Vortrag glich einer edlen Kostbarkeit, die Lust auf mehr machte und die Jury vor die schwierige Aufgabe stellte, eine/n Gewinner/in zu bestimmen. Nach einer intensiven Beratung stand schließlich fest, wer das Gymnasium Wertingen im Regionalwettbewerb vertreten wird:

Wir gratulieren Pius Killensperger aus der Klasse 6c recht herzlich zum Schulsieg und wünschen ihm viel Erfolg für seine Teilnahme auf der nächsten Stufe des Vorlesewettbewerbs!

Katharina Bindl