Argumentative Wortgefechte beim Regionalentscheid

Kurz vor den Faschingsferien wurde heiß diskutiert, denn am 08.02.2024 fand der diesjährige Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ an der Hans-Leipelt-Schule in Donauwörth statt. Die Schulsieger des Gymnasiums Wertingen, Helena Zucker (8b) und Paulina Schreiter (8e) in der Sekundarstufe I sowie Maximilian Jung (11c) und Hanna Dittrich (11b) in der Sekundarstufe II, vertraten unsere Schule mit großem Erfolg. Unterstützt wurden die vier Debattanten dabei nicht nur von den Jurorinnen Magdalena Jung (8c), Theresa Behringer und Anna Binger (beide 8e), sondern auch vom gesamten P-Seminar Debatte und Rhetorik, dessen Teilnehmer ebenfalls als Juroren oder Ersatzdebattanten agierten und moralischen Beistand leisteten. 

In den Vorrunden debattierten die Kandidaten der Sekundarstufe I über die Streitfragen „Soll im Jugendvereinssport auf Leistungsbewertung verzichtet werden?“ und „Sollen Städte und Kommunen mehr öffentliche Trinkwasserbrunnen bauen?“. Die Schüler der Sekundarstufe II befassten sich hingegen mit den Themen „Sollen Videospiele und Apps, die In-Game-Käufe enthalten, für Minderjährige verboten werden?“ und „Soll jeder Mensch in Deutschland zum 18. Geburtstag ein Grunderbe erhalten?“.
Jeder Teilnehmer musste zuerst in zwei Debatten gegen die Sieger der anderen Schulen antreten und Punkte sammeln, von denen der Eintritt ins Finale abhing. Während der Einzug in die Finalrunde in der Sekundarstufe I knapp verpasst wurde, führten die hitzigen Debatten der Vorrunde dennoch zu einem erfreulichen Ergebnis: Maximilian Jung qualifizierte sich für das Finale!

In der Finalrunde der Sekundarstufe II stellten die vier besten Debattanten dieser Altersgruppe ihre Sachkenntnis und rhetorischen Fähigkeiten ein letztes Mal unter Beweis, indem sie ihre Pro- oder Contra-Position zur Frage „Sollen die Städte unserer Region zu Schwammstädten umgebaut werden?“ präsentierten und verteidigten. Am Ende erreichte Maximilian Jung den 3. Platz, womit er sich für die Teilnahme am Landeswettbewerb, der am 15.04.2024 im Bayerischen Landtag in München stattfinden wird, qualifizierte. Herzlichen Glückwunsch!

P-Seminar Debatte und Rhetorik