Die berufliche Orientierung bildet am Gymnasium Wertingen eine wichtige Säule der pädagogischen Arbeit in den Jahrgangsstufen 9 bis 13. Zusätzlich zum im Lehrplan der 9. Jahrgangsstufe vorgesehenen Modul zur beruflichen Orientierung stellt der Berufsberater der Agentur für Arbeit Donauwörth das Berufsinformationszentrum vor und weist die Schülerinnen und Schüler in die Nutzung digitaler Tools zur Selbsterkundung ein. Gleichzeitig vermittelt er grundlegende Informationen zu Ausbildung, Studium und Beruf. Die Möglichkeit zur Teilnahme am „Tag der Ausbildung“ des Entwicklungsforums Holzwinkel/Welden sowie ein in der Jahrgangsstufe 10 verpflichtend zu absolvierendes einwöchiges Praktikum helfen den Jugendlichen auf ihrem Weg zur beruflichen Entscheidungsfindung.

Unsere Oberstufenschüler werden in Fachvorträgen der Arbeitsagentur, IHK oder einzelner Schulpartner im Rahmen der P-Seminare über unterschiedliche Wege nach dem Abitur ebenso informiert wie über die Gestaltung einer Bewerbung. Außerdem bietet ihnen einer unserer Schulpartner, die Hochschule Aalen, an einem „Tag der Studien- und Berufsorientierung“ in einer Reihe von Workshops sowohl allgemeine Informationen rund um das Studium als auch gezielte Einblicke in verschiedene Studienfächer. Mitarbeiterinnen des Bereichs Studienberatung, Studentinnen und Studenten sowie Professorinnen und Professoren führen diese Veranstaltung durch. In Kooperation mit dem Institut für Talententwicklung erfolgt ein Besuch der Vocatium-Messe. Der Besuch des Hochschultags in Dillingen ist fester Bestandteil des P-Seminar-Kalenders. Auf einem Berufsinformationsabend des Schulvereins geben „Ehemalige“ Einblick in die von ihnen gewählte Berufslaufbahn und berichten von ihren Erfahrungen. Der Studien- und Berufsberater der AAG kommt in regelmäßigen Abständen zu Beratungstagen ganztägig ins Haus und bietet dreißigminütige Einzelberatungstermine an. Auch der Berufspsychologische Service der Agentur für Arbeit unterstützt in der Entscheidungsphase, indem er Interessentinnen und Interessenten die Teilnahme am „Studienfeldbezogenen Beratungstest“ (SFBT), einem Testverfahren zur Eignungsabklärung für Beruf oder Studium, direkt vor Ort ermöglicht.